Sportfreunde Edertal 1921 e.V.

2 Dörfer | 800 Freunde | 1 Verein






 

 


Vereinschronik im Zeitraffer

1921

Gründung des SuS Berghausen mit Erstellung einer ersten Vereinssatzung im Gasthof Ort. Zusammenkunft einiger Raumländer Jugendlicher und Gründung eines Sportvereins. In diesen Jahren hat es bereits einen gemeinsamen Sportverein Raumland-Berghausen gegeben. Dieser wurde jedoch aufgrund fehlender Geldmittel wieder aufgelöst. 

1926

Offizielle Gründungsversammlung des SV Raumland mit Erstellung einer Vereinssatzung im Gasthof Hundt, später Althaus. 

1935

In Raumland wird der Sportplatz unterm Limburg neu erstellt und eingeweiht. In Berghausen stellt die Gemeinde dem Sportverein das jetzige Gelände zur Erstellung eines Sportplatzes zur Verfügung. 

1945

Nach dem Kriege wird bei der Britischen Militärregierung die Wiederaufnahme des Sportbetriebes beantragt. 

1949

In Raumland gibt es Bestrebungen den Verein in Raumland – Dotzlar umzubenennen, da viele Spieler aus dem Nachbarort kommen. Allerdings war das Interesse in Dotzlar nicht sehr groß und daher wurde die Sache wieder verworfen. 

1950

Seitens des SV Raumland wird der Versuch unternommen die beiden Vereine Raumland und Berghausen zu fusionieren. Dies wurde in Berghausen im Rahmen einer gesonderten Versammlung abgelehnt. 

1952

Versammlung in Berghausen mit dem einzigen Tagesordnungspunkt wo das künftige Vereinslokal sein soll. 31 Stimmen für Dorfschänke und 5 Stimmen für Wirts. 

1957

Der SSV Berghausen hat zum dritten Mal in Folge den Pokal beim Sportfest in Raumland gewonnen und kann den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. 

1958

Der SSV Berghausen wird Meister in der Kreisklasse Nord und steigt in die Bezirksliga auf 

1959

Der SV Raumland wird Meister in der Kreisklasse Nord und steigt in die Bezirksliga auf 

1961

Der SSV Berghausen feiert seinen 40ten Geburtstag mit einem großen Sportfest auf dem neu ausgebauten Sportplatz. Es wird eine Festschrift erstellt. In Raumland wird der Sportplatz durch umfangreiche Bauarbeiten deutlich vergrößert und auf das jetzige Niveau gebracht, daher wird der 40te Vereinsgeburtstag verschoben 

1962

In Raumland wird der 40te Vereinsgeburtstag mit einem großen Fest und Erstellung einer Festschrift nachgeholt. 

1963

In Berghausen geht die „Sportplatzbude“ in Flammen auf. Die Gemeinde stellt ein noch vorhandenes Behelfsheim zur Verfügung 

1971

Auf der Platzanlage an der Eder feiert der SSV Berghausen sein 50jähriges Vereinsjubiläum mit einem 3-tägigen Sportfest. In Raumland wird eine Damensportgruppe gegründet um gemeinsam etwas für die Gesundheit zu tun 

1975

Die Vereine SV 1921 Raumland e.V. und SSV 1921 Berghausen e.V. lösen sich im Rahmen zeitgleich einberufener Generalversammlungen auf. In einer gemeinsamen Gründungsversammlung werden die Sportfreunde Edertal 1921 e.V. aus der Taufe gehoben und wählen Günter Knebel aus Berghausen zu ihrem 1. Vorsitzenden

1976

Die 1.Mannschaft steigt nach einem Entscheidungsspiel gegen den SuS Wiederstein in Deutz in die 1.Kreisklasse auf. Die 2. Mannschaft wird der erste Meister des neuen Vereins und steigt in die 2.Kreisklasse auf

1977

Die 3.Mannschaft wird Meister in der 3.Kreisklasse und steigt auf

1978

Unter Trainer Diethard Lichte Aufstieg der 1.Mannschaft in die Bezirksklasse. In Berghausen werden Gymnastiksportgruppen unter Ilse Wahl und Gertrud Dreisbach gegründet.

1979

Unter Karl-Hermann Berge steigt die 2.Mannschaft in die 1.Kreisklasse auf 

1982

Es wird eine Männersportgruppe gegründet. Klaus Rahrbach übernimmt die „Alters-Turngruppe“ als Übungsleiter

1984

Die 2.Mannschaft wird ohne Niederlage Meister in der 2.Kreisklasse und steigt auf 

1985

Im November erscheint die erste Ausgabe der Vereinszeitschrift „Edertal Aktuell“ 

1986

Gertrud Dreisbach und Gertrud Hirschfeld gründen eine Sportabzeichengruppe

1988

Eine Leichtathletik-Abteilung wird gegründet.

1989

Die Jugendspielgemeinschaft „JSG Wittgenstein“ einsteht in Kooperation mit dem VfL Bad Berleburg. Gertrud Dreisbach gründet eine Wirbelsäulengymnastikgruppe in Berghausen.

1990

Die 1.Mannschaft steigt in die A-Klasse auf. Die Leichtathletikabteilung tritt der LG Wittgenstein bei.

1991

Aufstieg der 1.Mannschaft in die Bezirksklasse unter Trainer Otto Debus. Durch die DIOXIN-Belastung werden die Sportplätze in Berghausen und Raumland für den Spielbetrieb gesperrt. Ein Frauen-Fan-Club bildet sich und unterstützt die Fußballer bei Heim- und Auswärtsspielen. Eine Jazz-Gymnastikgruppe bildet sich

1992

Ein Förderverein wird geründet um die Aktivitäten der Sportler finanziell zu unterstützen

1993

Die 2.Mannschaft wird Meister in der C-Klasse Nordost und steigt auf

1996

Die Sportfreunde Edertal feiern das 75jährige Vereinsjubiläum. Auch das Hausfrauenturnen in Raumland  kann auf 25 Jahre zurückblicken

1998

Die 1.Mannschaft wird Meister in der A-Klasse und steigt mit Trainer Bernd Melchert in die Bezirksklasse auf

1999

Meisterschaft der 2.Mannschaft und Aufstieg in die 2.Kreisklasse. Die Jugendspielgemeinschaft mit dem VfL Bad Berleburg wird aufgelöst 

2001

In Raumland wird der neue Kunstrasenplatz eingeweiht und das Raumländer Traditionssportfest jährt sich zum 50ten mal

2008

Die Vereinszeitschrift „Edertal Aktuell“ wird eingestellt. Großer Familien-Sporttag in Raumland 

2009

Die 1.Mannschaft steigt mit Trainer Detlef Buchwald in die Bezirksliga auf. Auch die 2. Mannschaft wird Meister in der C-Klasse und steigt in die B-Klasse auf

2010

Die Sportfreunde erfüllen die Voraussetzungen für den fünften Kinderturnclub im Siegerland

2011

Die Damengymnastikgruppe feiert ihren 40jährigen Geburtstag. Die Umkleidekabinen in Raumland werden umfassend saniert

2012

Die B-Jugend der Sportfreunde Edertal spielen in der B-Jugend Landesliga

2013

Ein Zumba-Kurs startet im Januar mit 42 Teilnehmerinnen 

2016

In Berghausen wird der neu erstellte Naturrasenplatz eingeweiht

2017

Aufstieg der 2.Mannschaft unter Trainer-Legende Christoph Raidt steigt in die C-Liga auf. In Raumland wird die Platzanlage umfassend saniert und der neue Kunstrasenplatz eingeweiht. Auf dem Naturrasen in Berghausen werden die 1.Mannschaft Stadtmeister und später noch Meister im Altkreis Wittgenstein

2018

Die Männer - Altersturngruppe bildet sich neu und nennt sich „U90“. Timo Böhl wird Sportler des Jahres der Stadt Bad Berleburg.

2019

Die Altherrenmannschaft der Spielgemeinschaft Edertal/TSV-Aue Wingeshausen/VfL Bad Berleburg Ü50 wird Kreismeister. Bei der Westfalenmeisterschaft muss sie sich im Endspiel nur den Bielefelder Arminen geschlagen geben und wird Vizewestfalenmeister. Auch die Tischtennisabteilung wird wieder ins Leben gerufen. In Raumland entsteht unter Johanna Breidenstein eine Stuhl-Gymnastikgruppe.

2020

Die Corona-Pandemie legt im März das öffentliche Leben still. Die Meisterschaftsrunden im Fußball werden abgebrochen. Durch Verbandsentscheidungen kommt es zum „Massenaufstieg“. Die 1.Mannschaft steigt in die A-Liga und die 2.Mannschaft in die C-Liga auf. Benni Scholl wird in die WP-Mannschaft des Jahrzehnts berufen. Die Sportfreunde Edertal melden für die Saison 2020/21 wieder eine 3.Mannschaft für den Spielbetrieb. Georg Dickel legt nach 50 Jahren endgültig die Schiedsrichterpfeife aus der Hand und beendet seine lange Karriere. In Raumland wird an der Hangseite eine Überdachung an der Tribüne erstellt

2021

Die Sportfreunde Edertal 1921 e.V. feiern ihr 100jährigens Jubiläum und auch die Frauenturngruppe „Hupfdohlen“ wird 50 Jahre jung